### Dokumenten-Management-Systeme

Die  _Dokumenten-Management-Systeme_  (DMS) sind eine systematische Verwaltung von Dokumenten. Die DMS beschäftigen sich mit der intelligenten Verteilung, Erstellung und Bearbeitung, Ein- und Ausgabe sowie der Archivierung von und Suche nach Dokumenten. Eine Grundlage stellen in der Regel Client-Server-Netze dar.

Ziel eines Dokumenten-Management-Systemes ist die Erhöhung der Arbeitsproduktivität. Das kann durch die schnelle Bereitstellung von Informationen sowie der Durchlaufzeiten erreicht werden. Eine Durchlaufzeit ist die Zeitspanne bei der Produktion eines Produktes oder einer Dienstleistung zwischen Beginn des ersten Arbeitsvorganges und dem Abschluss des letzten Arbeitsvorganges.

In der Literatur sowie dem Internet werden Dokumenten-Management-Systeme auch als  _Enterprise Document Management_  oder als  _Compound Document Management_  bezeichnet. [1]

Eine umfangreiche Mindmap zum Thema Dokumenten-Management-Systeme finden Sie [hier](http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/dokumentenmanagement.html?extGraphKwId=75593).

Weitere Informationen zum Thema finden Sie [hier](http://www.itwissen.info/definition/lexikon/document-management-system-DMS-Dokumenten-Managementsystem.html). 


***

 _[1] Prof. Dr. Richard Lackes, Dokumentenmanagement, [http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/dokumentenmanagement.html](http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/dokumentenmanagement.html) aufgerufen am 23. November 2015_ 


CategoryWissensmanagement