Revision [118c3a6]
Letzte Änderung am 2020-06-29 20:33:57 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Internationaler Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht II
**[Zurück zum Hauptartikel](IntUrhRStaatsvertraege)**
DELETIONS
## Internationaler Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht II
>>>>>>>>>>>> **[Zurück zum Hauptartikel](IntUrhRStaatsvertraege)**
Revision [31643d9]
Bearbeitet am 2020-02-19 16:52:07 von Oksana Neopagitova
ADDITIONS
## Internationaler Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht II

#### 2.2 - Welturheberrechtsabkommen



| **Zielsetzung** |
| +| Die Bedeutung des Welturheberrechtsabkommens vom 6.9.1992, das ebenfalls den Grundsatz der Inländerbehandlung statuiert, ist gering, da dieses keine Anwendung zwischen den Staaten der RBÜ findet. Dieser sind jedoch inzwischen die wichtigsten Staaten beigetreten. Zweck des von der UNESCO angeregten WUA war in der Zeit des Kalten Kriegs die Einbindung der USA und der Sowjetunion in das internationale Urheberrechtssystem. Vor allem die USA lehnten bis 1989 den Beitritt zur RBÜ ab, da dies erhebliche Änderungen des US-amerikanischen Copyright Law bedeutet hätte. So kennt das US-amerikanische Copyright Law keine Persönlichkeitsrechte. Zudem gewährte die USA Urheberrechtsschutz nur registrierten Werken. Das WUA verzichtete daher auf die Grundsätze der Formfreiheit und der Urheberpersönlichkeitsrechte. Seit 1989 ist das WUA in seiner Bedeutung erheblich gemindert.




>>>>>>>>>>>> **[Zurück zum Hauptartikel](IntUrhRStaatsvertraege)**
DELETIONS
## Internationaler Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht II
#### 2.2 - Welturheberrechtsabkommen
| **Zielsetzung** |
| -| Die Bedeutung des Welturheberrechtsabkommens vom 6.9.1992, das ebenfalls den Grundsatz der Inländerbehandlung statuiert, ist gering, da dieses keine Anwendung zwischen den Staaten der RBÜ findet. Dieser sind jedoch inzwischen die wichtigsten Staaten beigetreten. Zweck des von der UNESCO angeregten WUA war in der Zeit des Kalten Kriegs die Einbindung der USA und der Sowjetunion in das internationale Urheberrechtssystem. Vor allem die USA lehnten bis 1989 den Beitritt zur RBÜ ab, da dies erhebliche Änderungen des US-amerikanischen Copyright Law bedeutet hätte. So kennt das US-amerikanische Copyright Law keine Persönlichkeitsrechte. Zudem gewährte die USA Urheberrechtsschutz nur registrierten Werken. Das WUA verzichtete daher auf die Grundsätze der Formfreiheit und der Urheberpersönlichkeitsrechte. Seit 1989 ist das WUA in seiner Bedeutung erheblich gemindert.
>>>>>>>>>>>> **[Zurück zum Hauptartikel](IntUrhRStaatsvertraege)**
***
CategoryInternatUrheberrecht
Revision [ef96785]
Bearbeitet am 2013-06-22 22:05:01 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
>>>>>>>>>>>> **[Zurück zum Hauptartikel](IntUrhRStaatsvertraege)**
***
CategoryInternatUrheberrecht
DELETIONS
>>>>>>>>>>>> **[Zurück zum Hauptartikel](IntUrhRStaatsvertraege)**
Revision [5500f46]
Bearbeitet am 2013-06-20 14:07:46 von Jorina Lossau
ADDITIONS
| **Zielsetzung** |
DELETIONS
| |
Revision [d92eb5d]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von Jorina Lossau am 2013-06-13 16:20:38 erstellt
ADDITIONS
## Internationaler Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht II
#### 2.2 - Welturheberrechtsabkommen
| |
| +| Die Bedeutung des Welturheberrechtsabkommens vom 6.9.1992, das ebenfalls den Grundsatz der Inländerbehandlung statuiert, ist gering, da dieses keine Anwendung zwischen den Staaten der RBÜ findet. Dieser sind jedoch inzwischen die wichtigsten Staaten beigetreten. Zweck des von der UNESCO angeregten WUA war in der Zeit des Kalten Kriegs die Einbindung der USA und der Sowjetunion in das internationale Urheberrechtssystem. Vor allem die USA lehnten bis 1989 den Beitritt zur RBÜ ab, da dies erhebliche Änderungen des US-amerikanischen Copyright Law bedeutet hätte. So kennt das US-amerikanische Copyright Law keine Persönlichkeitsrechte. Zudem gewährte die USA Urheberrechtsschutz nur registrierten Werken. Das WUA verzichtete daher auf die Grundsätze der Formfreiheit und der Urheberpersönlichkeitsrechte. Seit 1989 ist das WUA in seiner Bedeutung erheblich gemindert.
>>>>>>>>>>>> **[Zurück zum Hauptartikel](IntUrhRStaatsvertraege)**