Revision [fbe8286]
Letzte Änderung am 2014-07-31 13:58:27 durch DanielSeuling
ADDITIONS
##### <span style="color:#373737">Stand Wintersemester 2012/13 unter Prof. Dr. Thomas Urban</span>
#
| |
| +| _Verantwortlicher_ : Prof. Dr. Thomas Urban
| _Zeitpunkt_ : 1. Semester
| _Pflichtangemeldet_ : Ja
| _Semesterwochenstunden (SWS)_ : 3 Vorlesungen, 1 Übung
| _Kreditpunkte_ : 5 CP
| _Versuche_ : 4
| _Notendurchschnitt SS 2013_ : 4,6
#
DELETIONS
##### <span style="color:#373737">Stand Wintersemester 2012/13</span>
Revision [73c0c94]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von DanielSeuling am 2014-06-30 18:15:23 erstellt
ADDITIONS
<span style="color:#373737">B W L&nbsp;&nbsp;&nbsp;II&nbsp;&nbsp;&nbsp;/&nbsp;&nbsp;&nbsp;I N V E S T I T I O N S R E C H N U N G&nbsp;&nbsp;&nbsp;U N D&nbsp;&nbsp;&nbsp;F I N A N Z I E R U N G</span>
# <span style="color:#00386a">B E T R I E B S W I R T S C H A F T S L E H R E&nbsp;&nbsp;&nbsp;Z W E I</span>
Der Unterrichtsstoff des Faches Betriebswirtschaftslehre 2, oder auch als Investitionsrechnung und Finanzierung bezeichnet, wird durch Vorlesungen und Übungen vermittelt. Inhaltlich wird ein breites und umfangreiches Themengebiet angesprochen. Angefangen bei den Grundbegriffen werden im weiteren Verlauf auch finanzmathematische Grundlagen, sowie statische und dynamische Investitionsrechnungsverfahren gelehrt. Weiter geht es mit dem Finanzplan, den Investitionsprogrammentscheidungen, sowie dem spannenden Thema der Investitionsentscheidungen bei Unsicherheit. Auch lernen die Studenten wie ein Unternehmen durch Innenfinanzierung und Außenfinanzierung finanziert werden kann. Bei Erstgenannter ist sowohl die Form der Fremdfinanzierung, als auch die der Beteiligungsfinanzierung Inhalt der Lehrveranstaltungen.
In den Übungen sind die jungen Erwachsenen gefragt, selbst den Taschenrechner in die Hand zu nehmen und unter professioneller Anleitung wichtige Kennzahlen der Investitionsrechnung und Finanzierung auszurechnen. Hierbei lernen sie die zur Verfügung gestellte Formelsammlung richtig einzusetzen und rechnen elementare Größen, wie beispielsweise den Kapitalwert und die Armotisationszeit aus, oder üben sich im Umgang mit dem Zinseszins.
#
### <span style="color:#00386a">K L A U S U R</span>
##### <span style="color:#373737">Stand Wintersemester 2012/13</span>
Die Klausur findet handschriftlich in der Turnhalle statt. Die Studenten müssen theoretische Fragen zu den verschiedenen Kapiteln der Vorlesungen beantworten und in praktischen Aufgaben wichtige Größen der Investitions - und Finanzierungsrechnung berechnen. Eine zuvor bekanntgegebene Stoffeingrenzung gibt den zu Prüfenden im Vorfeld eine Orientierung in der Vorbereitung. Als Hilfsmittel ist ein nicht programmierbarer Taschenrechner und die zur Verfügung gestellte Formelsammlung erlaubt. In Studentenkreisen gilt diese Prüfung, zusammen mit Mathe 1, als "Killer". Daher ist eine penible und umfangreiche Vorbereitung, sowie der Besuch der angebotenen Tutorien, ratsam.