Revision [01746d2]
Letzte Änderung am 2014-08-28 19:25:47 durch DanielSeuling
ADDITIONS
<span style="color:#373737">U F</span>
# <span style="color:#00386a">U N T E R N E H M E N S F Ü H R U N G</span>
Im dritten Semester taucht erstmalig das Fach "Unternehmensführung" auf dem Stundenplan der Hochschüler auf. Statt findet es in Vorlesungen und Übungen. In den Vorlesungen werden inhaltlich zu Beginn des Halbjahres die Grundlagen der Unternehmensführung, wie Grundbegriffe, Funktion, sowie Institutionen und Ebenen, besprochen. Anschließend bekommen die Studenten unter der Überschritt der "Normativen Unternehmensführung" deren Elemente und allgemein Unternehmensphilosophie und -werte vermittelt. Unter der gleichen Überschrift wird die Thematik der Unternehmensverfassung gelehrt. Anschließend geht es über Instrumente zur Gestaltung von Unternehmenspolitik (u.a. Unterschied Vision - Mission) hin zu dem spannenden Kapitel der Unternehmenskultur (u.a. Corporate Identity, Symbole, Rituale, Verhaltensmaximen). Gleich danach geht es um Führungs- und Rollentheorien und den sich daraus ergebenden Erwartungen und Konflikten. Auch Mitarbeitermotivation, sowie Aspekte des Personalwesens wie Personalbeschaffung oder Personalentwicklung, wird in den ausführlichen Lehrveranstaltungen behandelt. Über Aufbauorganisationen, Strukturierungsprinzipien und "Organisatorischem Wandel" geht es zur letzten großen Überschrift: "Controlling". Hier wird den Studentinnen und Studenten ein umfassender Einblick in diese für die Unternehmensführung immens wichtige Thematik gegeben. So lernen sie unter anderem die Funktionen, Institutionen und Instrumente des Controllings kennen.
In den Übungen treffen sich die Hochschüler, eingeteilt in kleinen effizienten Übungsgruppen, mit ihrem Professor in einem PC Pool. Hier bekommen sie Zugansgsdaten für einen Bildungsserver der SAP Software. Unter professioneller Anleitung lernen sie das SAP Programm kennen und erstellen in simulierten Szenarien Kostenstellen, pflegen Material- und Personalkosten ein, verknüpfen diese in Beziehungen, und vieles mehr.
#
### <span style="color:#00386a">K L A U S U R</span>
##### <span style="color:#373737">Stand Wintersemester 2013/14 unter Prof. Dr. Wilhelm Jacob</span>
Die Klausur wird handschriftlich in der Turnhalle geschrieben. Sie besteht aus Fragen zu den Kapiteln der Vorlesungen und zu einem geringeren Teil aus Fragen zu den Inhalten der Übungen. Davor wird eine Stoffeingrenzung bekannt gegeben, die den Studenten die Vorbereitung auf die Klausur erleichtert.
#
| |
| +| _Verantwortlicher_ : Prof. Dr. Wilhelm Jacob
| _Zeitpunkt_ : 3. Semester
| _Pflichtangemeldet_ : Nein
| _Semesterwochenstunden (SWS)_ : 3 Vorlesungen, 1 Übung
| _Kreditpunkte_ : 5 CP
| _Versuche_ : 3
| _Notendurchschnitt WS 2013/14_ : 3,58
#